1/2018 2/2018 4/2018 5/2018              
 
 
Bilder (nicht nur) aus Buseck - März 2018
25.
bis
31.
Mrz.
     
  25. März - Wer die Gehörnten Mauerbienen und viele weitere Insekten beim Überleben unterstützen ... ... will, sollte zumindest ein Insektenhotel im Garten anbringen. Die Tiere benötigen dringend Nistmöglichkeiten. 30. März - 497 m über NN. Für die Busecker gehört auch der Dünsberg trotz der Entfernung quasi zum Ortsbild. Er ist immer da. 31. März - Der Blaustern ist einer der ersten Blüher im Frühjahr. sicherlich ist sein Leuchten der Namensgeber gewesen.      
25.
Mrz.
 
  25. März - Im Wald westlich von Lich kann man am einem Weltkulturerbe entlang radeln. Hier wurde ... ... das Fundament eines Limes-Wachturms gefunden. Den beiden ... ... Infotafeln kann man alles Wesentliche, was man hierzu wissen will, entnehmen. 25. März - Im Wald wird's bunt - allerdings nur vorübergehend. Sobald die Bäume grün sind, ist Schluss am Waldboden. Lerchensporn, ... Scharbockskraut ... Buschwindröschen.  
18.
bis
25.
Mrz.
 
  18. März - Auch das ist ein ortsbildprä-gendes aus Großen-Buseck nicht wegzudenkendes Areal, auf dem nach wie vor fleißig gearbeitet wird Nur im Winter, und zwar dann, wenn Schnee liegt, kann man den Geländeverlauf am Hoheberg erkennen. Der festlich geschmückte Osterbrunnen vor der Brandsburg in Alten-Buseck Kurz vor dem Frühling gibt sich der Winter noch lange nicht geschlagen. 21. März - Auch der Gleiberg gehört zu Buseck. Er gehört zum vertrauten Bild, das man erblickt, wenn man nach Westen schaut. 25. März - Die Blüten des Lungenkrauts verfärben sich mit dem Alter von rot nach blau. Es ist eine früh blühende Waldblume.  
3.
bis
13.
Mrz.
 
  "Wellness spezial" 10. März - Der Seidelbast blühte erstmals Ende Januar. Der zwischenzeitliche Frost ... ... hat ihm nichts ausgemacht. Wenn die ersten Blüten erfrieren, kommen stets neue nach. Unverwüstlich! Der Märzenbecher, die edle Verwandt-schaft des Schnee-glöckchens ... ... taucht stets pünktlich immer nur an einer Stelle im Schlosspark auf. Die Geburt einer Passionsblume auf der Fensterbank. Das Samenkorn stammt aus einer Passionsfrucht, gekauft bei REWE.  
3.
Mrz.
 
  Großen-Busecker Holzverstrich - Zu dieser Gruppe kamen später noch einige weitere Besucher hinzu. Es sind fast immer dieselben, die dabei sind ...  ... aber nur fast. Mindestens ein "Neuling" ist immer dabei. Er erhält ein Sträußchen und den Auftrag, eine Flasche Schnaps springen zu lassen. Ein Artist? Drei Brüder mit ihrem Cousin, dem Holzstrich-Bürger-meister Eckhard. Alle vier gehören seit langer Zeit zum "harten Kern". Jörg hatte sich einen Solo-Steh-Esstisch gebaut. ... Man konnte aber auch komfortabel sitzend seine Mahlzeit zu sich nehmen.
Weitere Bilder vom Holzstrich
 

Hintergrundbild: Zwillingseiche auf dem Hornberg am 17. April 2017 (Ostermontag)

Fotos: Michael H. Lemmer