Alten-Buseck Beuern Großen-Buseck Oppenrod Trohe

 

 

"Was war los ..."

 

Großen-Busecker Holzverstrich
1980, 1987 und 2001 bis 2015

 

"buseck-online.de"

1980 1987 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007
2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 I 2015 II

Die traditionelle Großen-Busecker Holzversteigerung, kurz 'Holzverstrich' bzw. noch kürzer 'Holzstrich' genannt, hatte in früheren Jahren einen sehr großen Stellenwert. Denn hier bestand für die Bevölkerung die einmalige Möglichkeit, ihren Brennholzbedarf fürs ganze Jahr zu decken, was damals für viele von elementarer Bedeutung war. Entsprechend groß war die Beteiligung. Mittlerweile hat sich der Schwerpunkt dieses alljährlich im ersten Quartal stattfindenden Ereignisses 'verlagert'. Zwar werden noch einige Meter Holz aufgeschichtet. Um von der Gemeinde Brennholz zu erwerben, muss man jedoch hier nicht anwesend sein. Eine 'Versteigerung' wird nicht mehr abgehalten. Man geht gleich zum gemütlichen Teil über. Kalte Getränke, vor allem auch Hochprozentiges, und Belegte Brötchen werden gereicht. Die meisten bringen sich ihre 'Feste Nahrung' selbst mit. Ein fix und fertig gewürztes in Alufolie, manchmal noch zusätzlich in Zeitungspapier eingepacktes Stück Fleisch wird in die Glut des Holzfeuers eingelegt, gegart und mit ein paar Scheiben Brot verzehrt. Die Besucherzahl ist in den vergangenen Jahren rückläufig gewesen. Aber es gibt ihn noch, den Großen-Busecker Holzstrich. Es wird ihn auch noch zukünftig geben. Walter Zecher hat uns die Bilder aus den Jahren 1980 und 1987 sowie eine Menge Bilder aus dem Jahr 2015 zur Veröffentlichung überlassen. Die übrigen Aufnahmen sind von uns.

Wir zeigen hier ca. 850 Fotografien.

 

 
Anzeigen